Aktion

SODEXHO-Essen bei Weltjugendtag

Catering-Konzern verdient an Gutscheinen und Chipkarten zur Zwangsversorgung von Flüchtlingen, dem Betrieb privater Knäste und der Versorgung von Militärs in “out-of-area”-Einsätzen
Protestaktion - Freitag 19.8. - 16 Uhr - hinter dem Dom Nähe Rheinufer

Protestaktion am 19. August, Rheinufer

Mehmet liebt Barış

Kundgebung
Freitag, 17.06.05
11 Uhr, vor dem türkischen Konsulat in Hürth

Kettenduldungen abschaffen - Bleiberecht durchsetzen!

Demonstration am 20.05.05 um 17:30 Uhr
Treffpunkt: Düsseldorf Hauptbahnhof

Aufruf an den Rat der Stadt Köln

Legalisierung fördern!

Anregungen für einen Beschluss des Kölner Rates

Die Gesellschaft bewegt sich! Wann bewegt sich Köln?

Schluss mit der Abschreckungspolitik der Stadt Köln

Samstag, 10. Juli - ab 12 Uhr  Kundgebung und Mahnwache
vor der Flüchtlingsunterkunft Vorgebirgsstraße (Ecke Bonner Wall)

Samstag, 17. Juli - 12 Uhr  DEMONSTRATION
Rathausplatz

Angehängte Dateien: 

Demo gegen sozialen Kahlschlag am Samstag, 3. April in Köln.

Das Kölner Netzwerk kein mensch ist illegal beteiligt sich an der Demo gegen sozialen Kahlschlag am Samstag, 3. April in Köln. Treffpunkt: 10.30 Uhr vor dem Haupteingang des Bahnhofs Deutz. Dabei soll dieses Flugblatt verteilt werden.

Angehängte Dateien: 

Bleiberecht statt Abschiebung!

Aufgeschoben ist leider nicht aufgehoben

Schließlich waren sie doch froh, dass nichts passiert ist. Obwohl sie gekommen waren, weil sie damit gerechnet hatten, dass etwas passiert: Dreißig AktivistInnen von "kein mensch ist illegal" haben sich am heutigen 12. Februar, am Ende eines dunklen Wintermorgens um 6.00 Uhr vor der Flüchtlingsunterkunft in der Vorgebirgsstraße versammelt und harrten dort zwei Stunden aus. Am selben Tag wollten die Ausländerbehörde der Stadt Köln und die Polizei Romaflüchtlinge aus mehreren Flüchtlingsunterkünften abholen.

Ein Schiff zuviel

Aktion während der Fronleichnamsprozession Mülheimer Gottestracht am 19. Juni 2003 auf der Mülheimer Brücke

   - Fronleichnam: Das gläubige „Wallen“

- Der realpräsente Gott wird sichtbar. Er verlässt das „fanum“ und durchzieht das „profanum“ (das dem Allerheiligsten Vorgelagerte).

   - „Es begleitete ihn auf dem Weg das Volk in großen Scharen“ (Tagesevangelium, Lk 14,25ff.)

Erneute Turbulenzen auf der Lufthansa-Hauptversammlung

Abschiebegegner protestieren gegen Geschäft mit Abschiebungen

Gegen das Geschäft mit Abschiebungen protestierten AktivistInnen von "kein mensch ist illegal" heute auf der Aktionärsversammlung der Lufthansa AG in Köln.

Fax- und Mailaktion zum Prozess gegen Arthur Vardanian wegen Verstosses gegen die Residenzpflicht

Am 17. Januar 2002, 15:00 Uhr, musste sich Arthur Vardanian für vier Monate zum Haftantritt in der JVA Waldeck melden.

Verurteilt wurde Arthur Vardanian wegen der wiederholten Missachtung des Aufenthaltsgebotes des Asylverfahrensgesetzes (Residenzpflicht). Er ist damit einer der Ersten in der Bundesrepublik die wegen Verstoßes gegen die Residenzpflicht in den Knast gehen muss. Zu seiner Wegbegleitung und Verabschiedung waren etwa 30 P ersonen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern gekommen.

Seiten

RSS - Aktion abonnieren