Heiligendamm in Köln

Aktionen gegen den G8 in Köln

Pfingstsamstag, 26. Mai 2007
Europäische Märsche gegen Armut und Existenzunsicherheit in Köln
15 Uhr Kundgebung Roncalliplatz
Wortbeiträge und Musik. Es sprechen:
Boris Lohheide, Attac; Piet van der Lende, Euromarsch Niederlande;
Kölner Erwerbslose in Aktion; kein Mensch ist illegal;Montagsdemos
und Wilfried Schmickler kommt!

Angehängte Dateien: 

Informationsveranstaltung mit Menschenrechtlern aus der Türkei

Donnerstag, 24. Mai , 19.00 Uhr – Alte Feuerwache Köln Projektraum (Nähe Ebertplatz)
mit Doğan Genc, Menschenrechtsaktivist und Vorstandsmitglied der IHD Türkei
Mahmut Şakar, RA, MAF-DAD (Verein für Demokratie und internationales Recht e.V. Köln)
Özlem Alev Demirel, MdR, Fraktion Die Linke.Köln

Kongress in Bonn 11.05.2007

„Und sie gaben keine Herberge…

Versteckt und in beständiger Angst entdeckt zu werden, leben und arbeiten etwa eine Million Menschen in Deutschland, allein im Raum Bonn sind es ca. 4000 – so die Schätzungen. Ihr Problem: Sie haben keine Aufenthaltsgenehmigung.

Angehängte Dateien: 

Für Globale Bewegungsfreiheit und Gleiche Rechte für Alle! “Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört!”

04.06.2007

Transnationaler Aufruf für einen migrationsbezogenen Aktionstag in Rostock im Rahmen der Protestwoche gegen den G8-Gipfel

Tags:

Info & Diskussion

Nicht länger illegal!

Freitag, 27.04.2007 – 19 Uhr
Café Tuba, Köln – Moselstr. 80

Mit Kirchenbesetzungen, Mainifstationen und Hungerstreiks kämpfen in Belgien hunderte “Menschen ohne Papiere” für Legalisierung.

Zwei Aktivisten aus Belgien zeigen einen Film und berichten.

Anschließend Diskussion.

Infoveranstaltung / Konzert

Bleiberecht!

Abschiebestopp bis zum neuen Gesetz!

Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbände, Flüchtlingsorganisationen, Menschenrechtsgruppen: Alle fordern seit Jahren, lange hier lebenden Flüchtlingen endlich eine sichere Zukunft zu bieten. Hat es nun doch einmal die Politik einen Schritt voran gebracht, dass sich die gesamte Zivilgesellschaft ins Zeug gelegt hat? Immerhin behauptet die Große Koalition nun, sie habe vollbracht, wozu die rot-grüne unter Poltergeist Otto Schily unfähig war: Ein Bleiberecht für langjährig geduldete Flüchtlinge.

Solidaritätsparty für MediNetzBonn

Medizinische Beratungs- und Vermittlungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen (Bonn)
Samstag 28.10.06 im Kult 41, Hochstadenring 41, Bonn (an der Viktoriabrücke)

18:30 Film- und Informationsveranstaltung „Menschen ohne Papiere“
Film „Unsichtbare Hausarbeiterinnen“
ReferentInnen: Jan Lam (Rechtsanwalt Bremen) und Sigrid Becker-Wirth (MediNetzBonn)

Kölner Manifest

„Sie sind längst da und bleiben“
Zur Lage von Menschen ohne Aufenthaltsstatus

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit MenschenrechtlerInnen aus der Türkei

Rathaus, Spanischer Bau

mit
RA Selahattin Demirtaş (Vorsitzender des Menschenrechtsvereins IHD-Diyarbakir),
RA Bülent Temel (Vorstandsmitglied des Menschenrechtsvereins IHD-Diyarbakir)
Çağlar Demirel (für das Frauenhaus Kardelen der Gemeinde in Bağlar),
RA Dursun Özdoğan (Vorstandsmitglied von Göc-Der)

Seiten

Kein Mensch ist illegal - Köln RSS abonnieren