Büren: 60 Gefangene im Hungerstreik!

60 Gefangene des Knastes begannen zeitgleich mit der Demo am 2. September einen Hungerstreik.

Auf der Demonstration am 2.9. wurde eine Rede eines Häftlings der JVA aus dem Lautsprecherwagen
verlesen. Er wendet sich gegen die unhaltbaren Zustände der Inhaftierung und Abschiebung.
Zum Schluss heißt es: “Wir rufen für den heutigen Tag den lang erwarteten Hungerstreik der
Gefangenen aus und rufen auf zum zivilen Ungehorsam mit dem Ziel der unmittelbaren Freilassung
aller Opfer die in deutschen Abschiebegefängnissen einsitzen und welche nicht wegen krimineller
Vergehen angeklagt sind.”
Den vollständigen Redebeitrag gibt es hier.

60 Gefangene des Knastes begannen zeitgleich mit der Demo am 2. September einen Hungerstreik gegen
die Zustände in der JVA und gegen ihr Inhaftierung und drohende Abschiebung.
Wir rufen alle Menschen dazu auf, diese Forderungen zu unterstützen und solidarisch zu begleiten!
Protestiert bei der Knastleitung, organisiert Proteste und Veranstaltungen, schafft Öffentlichkeit,
seid kreativ!

Aktuelle Infos: www.bueren-demo.de